Vogelbad für Wellensittiche

Wasserscheu sind Wellensittiche nicht. Das beweist zumindest die Vogeldusche. Nun will nicht jeder gleich die großen Geschütze auffahren und so etwas bauen oder kaufen. Die günstige Alternative ist das Vogelbad, welches für wenige Euro an die Käfigtür gehängt werden kann. Wie bei jedem Zubehör stellt sich auch hier die Frage, ob die Schneusis überhaupt blicken was das ist und wofür man das nutzen kann. 🙂

Weiterlesen

Kokosnuss für Wellensittiche

Eine Kokosnusshöhle für Wellensittiche. Sie gehört zu den schickeren Teilen, mit welche man den Käfig verzieren kann. Doch nutzen die Wellis das Ding überhaupt? Generell hocken die lieber auf den Stangen, schlafen auf der Schaukel. Trotzdem denkt man sich, so ein kleiner Rückzugsort ist sicher nicht schlecht.

Die Kokosnuss ist schick anzusehen, dass muss man dem Ding lassen. Montiert wird es über eine Flügelmutter am Käfig. An der Vorderseite ist eine Stange zum Anflug befestigt. Der Käfig sollte ausreichend groß sein, immerhin nimmt die Kokos ordentlich Platz ein. Handwerklich gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Denke es ist nicht so einfach eine Kokosnuss entsprechend auszuhöhlen, zu putzen und dann den Eingang schön hinzu bekommen.

Ich war gespannt. Wie bei allem wird das Ding erstmal eine zeit lang ignoriert. Im Ergebnis: ob die Vögel der Nuss überhaupt Beachtung schenken und damit etwas anzufangen wissen hängt sehr vom Vogel ab. Von vier Vögeln hat nur einer eine Begeisterung dafür entwickelt. Das war Biene. Diese zog sich darin ab und zu zurück, wenn sie ihre Ruhe vor Koko haben wollte.

Alle anderen haben die Kokosnuss bisher nur ab und zu von außen kritisch beäugt und wenn dann nur einen kurzen flüchtigen Blick hinein gewagt. Denke das wird auch so bleiben. Biene war noch recht jung. Die anderen Vögel sind in einem gesetzten Alter, da ist man nicht mehr so offen für neue Dinge.

Mein Fazit: Braucht man nicht unbedingt. Es ist schick, nimmt aber jede Menge Platz weg. In einem größen Käfig stört es nicht so. Ob die Gefahr besteht, dass die Kleinen anfangen da drinnen zu nisten, gute Frage. Sollte man im Zweifelsfall im Auge behalten. Ich habe auch schon überlegt ob man es nicht außen am Käfig anbringt. Quasi eine Art Anflugshilfe. Allerdings auch hier: das Platzproblem. Eine andere Idee ist, dass man das Ding umbaut. Auf der anderen Seite noch ein Loch rein, so dass die Wellensittiche durchschaue können und weniger Scheu ahben. Irgendwo flexibel an einer Schnur angebracht. Eine Art Schaukel. Das könnte denke besser funktionieren.

Update:

Nach dem Artikel haben die Schneusis auf einmal Gefallen an der Kokosnuss gefunden. Franz und Sissy erkunden die Höhle jetzt regelmäßig. Franz ruft hinein um sein Echo zu hören, was witzig klingt.

Vogeldusche für Wellensittiche selbst bauen

Vor einiger Zeit kam ich auf die Idee den Tierchen eine Vogeldusche zu bauen. Ich hatte als Kind mal einen sehr zahmen Wellensittich. Der liebte es im Waschbecken unter dem Wasserhahn ausgiebig zu duschen. Ich hatte meinen Wellis bereits mal ein Vogelbad an den Käfig gehängt, dieses wurde aber weitestgehend ignoriert bzw. nur als weiterer Trinknapf wahrgenommen.

Weiterlesen

Zubehör: Anflughilfe für den Vogelkäfig

Die Schneusis haben täglich Freiflug. Zumindest das Angebot. Genutzt wird es nicht täglich. An einigen Tagen sitzen sie nur faul im Käfig. Vermutlich das Wellensittich Äquivalent zum Netflix-Sonntag auf der Couch. Die anderen Tage geht es dann fröhlich quer durchs Zimmer. Die Landung zur Rückkehr in den Käfig erfolgte stets durch fliegen gegen den Käfig und gleichzeitigen Einkrallen. Fast wie auf einem Flugzeugträger.

Weiterlesen